ironSource, eine führende Business-Plattform für Entwickler mobiler Inhalte, gab die Gewinner-Apps des Supersonic Superstars-Wettbewerbs bekannt, der von ironSource’s Publishing-Arm, Supersonic Studios, veranstaltet wurde. Get Rich! 3D des türkischen Entwicklers Murat Kul und Archers.io des mongolischen Studios Black Candy erhielten jeweils eine Prämie von 75.000 Dollar und einen Publishing-Vertrag. Darüber hinaus gewannen mehrere weitere Spiele einen Bonuspreis für das Erreichen des Ziel-CPIs. Anknüpfend an den Erfolg dieses Wettbewerbs wird Supersonic in den kommenden Wochen den nächsten Wettbewerb ankündigen, der zwischen Mai und Juni stattfinden soll.

„Die Zusammenarbeit mit Supersonic war eine völlig andere Erfahrung als mit anderen Publishern“, erklärt Murat Kul, Entwickler von Get Rich. „Bei Supersonic habe ich mit jedem direkt gesprochen, was mir das Gefühl gab, ein riesiges Team an meiner Seite zu haben, obwohl ich ein Solo-Entwickler bin. Abgesehen von der Tatsache, dass das Team unglaublich reaktionsschnell und engagiert war, haben die Leistungsfähigkeit der Technologie und ihr Fachwissen im Umgang damit zu erstaunlichen Ergebnissen für mein Spiel geführt. Ich plane nun, mich auf die Entwicklung in Vollzeit zu konzentrieren und mein eigenes Studio aufzubauen, was schon immer ein Ziel von mir war.

„Wir freuen uns doppelt über den Erfolg unseres Spiels, da es zuvor bereits ohne Erfolg als Soft-Launch veröffentlicht wurde. Zu sehen, dass es eine zweite Chance bekommt, war daher unglaublich“, sagt Bayasgalan Lkhamdorj, Mitbegründer von Black Candy. „Der Publishing-Prozess mit Supersonic war super professionell. Während der CPI unseres Spiels immer niedrig war, bestand die Herausforderung darin, wie wir die Nadel bei unseren In-Game-Metriken in Richtung der optimalen KPIs bewegen konnten. Dank der Expertise von Supersonic haben wir mehrere Design-Edits am Spiel vorgenommen, die in Kombination mit datenbasierten A/B-Tests die Verweildauer und die Spielzeit deutlich erhöht haben.“

„Unsere Mission bei Supersonic ist es, Entwickler zu unterstützen und zu fördern, nicht nur einzelne Spiele. Deshalb war es so aufregend zu sehen, dass dieser Wettbewerb mehr Entwicklern die Möglichkeit gibt, ihre Spiele zu entdecken – egal, ob sie eine Ein-Mann-Band oder ein kleines Studio sind“, erklärt Nadav Askhenazy, GM Supersonic. „Wir haben unseren Fokus darauf gelegt, unseren Entwicklern in jeder Phase des Lebenszyklus eines Spiels, vom Spieldesign, der Levelerstellung und natürlich den Kreativen bis hin zur Nutzerakquise und Monetarisierung, ein Höchstmaß an Unterstützung zu bieten, um ihnen zu helfen, mit der Zeit zu wachsen – hoffentlich mit mehreren Spielen. Unsere Hoffnung ist, dass die aktuellen und zukünftigen Gewinner des Wettbewerbs zu langfristigen Partnern werden, die durch die Zusammenarbeit mit Supersonic lernen, wachsen und erfolgreich sein können.“

Supersonic Studios wird die verbleibenden Gewinner bekannt geben, sobald sie die Veröffentlichungsphase erreicht haben. Details zum nächsten Wettbewerb werden ebenfalls in den kommenden Wochen bekannt gegeben.

Über ironSource

ironSource ist eine führende Business-Plattform, die es Entwicklern von mobilen Inhalten ermöglicht, in der App-Ökonomie erfolgreich zu sein. Seit der Gründung von ironSource im Jahr 2010 konzentriert sich ironSource darauf, Kunden zu befähigen, ihre Nutzer zu vergrößern, zu engagieren, zu monetarisieren und zu analysieren, um skalierbare und nachhaltige Unternehmen zu schaffen. Die ironSource-Plattform ermöglicht es Spiele- und App-Entwicklern, sich auf das zu konzentrieren, was sie am besten können, nämlich großartige Apps und Nutzererlebnisse zu schaffen, während wir ihre Geschäftsexpansion in der App-Economy ermöglichen. Darüber hinaus bietet ironSource Telekommunikationsanbietern die Möglichkeit, mit ihren Nutzern auf den Geräten in Kontakt zu treten und so aktiv an der App Economy teilzunehmen. Lesen Sie mehr unter http://www.ironsrc.com.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Leave a reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.