Amplitude Studios und SEGA veröffentlichen heute ein weiteres Video aus der „Feature Focus”-Serie, mit der wesentliche Elemente und Mechaniken des rundenbasierten historischen Strategiespiels HUMANKIND ausführlich erklärt werden. Das heute veröffentlichte Episode #9 mit dem Titel „Avatar & AI” betrachtet einen Teil des Spiels, den einige Wenige bereits flüchtig kennenlernen durften, es jedoch nie „spielen” können: Avatare und ihre KI.

Episode #9 “AVATAR & AI” der „Feature Focus”-Serie von Humankind bildet die Möglichkeiten zur Gestaltung des Erscheinungsbilds und der Persönlichkeit ab und ist auf YouTube verfügbar:

In Humankind werden alle Zivilisationen durch einen Avatar repräsentiert und als Spieler hat man die Möglichkeit, diesen Avatar auf vielfältige Weise zu gestalten und mit anderen zu teilen.

Einen Avatar für sich selbst zu erschaffen ist für einzelne Spieler ein Spaß, unter Freunden kommen sie jedoch erst richtig zur Geltung. Natürlich sehen Freunde den eigenen Avatar, wenn man Mehrspieler-Runden spielt. Darüber hinaus kann man seinen eigenen Avatar jedoch auch über Games2Gether mit Freunden teilen, so dass diese gegen den Avatar als Vertreter antreten können, selbst wenn man nicht am PC sitzt.

Anpassungen sind nicht nur optisch möglich, sondern können auch die Persönlichkeit des Avatars betreffen. Diese KI-Anpassungen, also Individualisierungen der Persönlichkeit des virtuellen Vertreters, unterliegen dabei drei Aspekten:

  1. Archetypen: Die grundsätzlichen Neigungen und Verhaltenszüge des Avatars. Planen sie eher vorausschauend oder wie es ihnen gerade so beliebt? Sind sie zuverlässige Alliierte oder fallen sie einem in den Rücken, wenn es mal eng wird? Und werden sie es einem übel nehmen, wenn man sie ihnen gleich behandelt? Man kann diese Eigenarten auf unterschiedlichen Achsen in jede Richtung beeinflussen, jedoch beeinflusst man mit einer Bewegung immer gleich so viele Eigenarten, dass man durchaus mit Bedacht vorgehen sollte.
  2. Neigungen: Viel spezifischer als die Archetypen. Sie repräsentieren eine Art von Marotten oder vielleicht auch schon Obsessionen, über die der eigene Avatar verfügt. Geben sie niemals auf und kämpfen bis zum bitteren Ende oder weigern sich, unter welch auch immer Bedingungen niemals zu kapitulieren? Der eigene Avatar kann das ebenfalls. Oder vielleicht liebt jemand die Idee, eine antike Kultur auszuwählen und diese in die unmittelbare Gegenwart zu führen? Man kann den eigenen Avatar dazu bringen, das gleiche Ziel zu verfolgen.
  3. Stärken: Endlich kann man dem eigenen Avatar unterschiedliche Stärken verleihen – passive Boni, mit denen man den Spielstil des eigenen Avatars abrunden kann. Ist man selber als Spieler der Kriegsführung zugetan und liebt die Schlachten in Humankind, dann möchte man möglicherweise die symbolhaften Einheiten des Avatars stärken. Bevorzugt man Forschung und Handel, so bieten sich sicherlich kleine Verbesserungen in den Bereichen Wissenschaft und Wirtschaft an.

Natürlich können einige dieser Optionen und Kombinationen stärker sein als andere, daher wird ihnen eine Punktzahl zugewiesen, die Spieler ausgeben müssen, um sie ihrem Avatar hinzuzufügen. Andere Optionen stehen ihnen möglicherweise zunächst nicht zur Verfügung und werden erst durch erlangte Erfolge im Spiel freigeschaltet.

HUMANKIND für PC kann bei teilnehmenden Händlern bereits vorbestellt werden und erscheint in einer aufwendig gestalteten, umweltverträglichen und 100% recyclefähigen Panorama-Art Box (Day One-Edition) und bei teilnehmenden Händlern in einer visuell ansprechenden Steel Case-Variante (Limited Edition) sowie als Digital Deluxe Edition über Steam, Stadia und den Epic Games Store.

HUMANKIND in der Box als auch die digitale Variante des Spiels erscheinen mit attraktiven Bonus-Inhalten und kann bereits vorbestellt werden.

Mehr Informationen zu Humankind verfügbar unter https://humankind.game, oder auf FacebookTwitter, & Instagram folgen. Mehr Informationen zu SEGA Europe verfügbar unter www.sega.co.uk.


ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting'

Wie findest du das?

Erfreut
0
Fröhlich
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Silly
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.