Team17, DevM Games und SMG Studio haben die Veröffentlichung des kostenlosen „Moving In“-Updates für das mehrfach preisgekrönte Koop-Spiel „Moving Out“ angekündigt. Der neue Inhalt, der bald kostenlos auf Konsolen und PC erscheint, stellt das Spiel auf den Kopf und beantwortet die ultimative Frage: Was passiert mit den Sachen, die die Spieler in den Umzugswagen werfen?

Das chaotische, lokale Multiplayer-Gameplay von Moving Out spielt in der Welt von Packmore. Bis zu vier Spieler arbeiten als Furniture Arrangement and Relocation Technicians (F.A.R.Ts) zusammen, um Möbel effizient und kreativ aus Eigentumswohnungen, Büros, Villen und mehr in der schnellstmöglichen Zeit zu bewegen. Das „Einzug“-Update ist in 12 der Original-Levels des Spiels verfügbar und gibt den Spielern die neue Aufgabe, den Transporter auszupacken und Gegenstände in ihrem neuen Zuhause zu platzieren; es fügt außerdem eine neue „Auto-Snap“-Option zum Assistenzmodus hinzu, um den Spielern zu helfen, Gegenstände genau dort zu positionieren, wo sie benötigt werden.

Das Update fügt außerdem die Option hinzu, dass die Spieler die Hemden ihrer Charaktere anpassen können, und stellt zwei brandneue Tanzbewegungen vor – The Prospector und Loveshack!

Features:

  • Couch-Koop: Die Spieler können entweder alleine gegen Moving Out antreten oder die Hilfe von bis zu drei Freunden im lokalen Multiplayer-Kooperationsspiel in Anspruch nehmen, um herauszufinden, wie sie die Gegenstände so schnell wie möglich in den Umzugswagen bekommen!
  • Standort, Standort, Standort: Kein Umzug ist zu groß, zu klein oder zu schräg. Arbeiten Sie sich durch verschlafene Vororte, rasende Bauernhöfe, Spukhäuser und sogar ins Weltall vor, um die Kunden glücklich zu machen!
  • Physik: Sie müssen ein großes Möbelstück eine Treppe hinunterbringen? Die Schwerkraft ist der beste Freund eines F.A.R.T.s. Ist eine Glastür im Weg? Schlagen Sie sie einfach durch. Dinge über Geländer zu werfen, ist immer schneller, als sie den langen Weg zu tragen.
  • Charakter-Anpassung: Wählen Sie aus einer Reihe von Transporteuren, von Menschen über anthropomorphe Tiere bis hin zu Geräten, die Sie an die jeweilige Aufgabe anpassen können.
  • Assistenz-Modus: Erhöhte Zeitlimits, überspringbare Levels und die Beseitigung von Gefahren sind nur einige der Optionen, die im Assistenzmodus verfügbar sind.
  • Barrierefreie Optionen: Legasthenie-freundlicher Text, skalierbare Benutzeroberfläche und umschaltbare Tastatursteuerung auf Steam machen das Moving Out-Erlebnis so inklusiv wie möglich.

Um über alle Informationen zu Moving Out auf dem Laufenden zu bleiben, mögen Sie uns bitte auf Facebook, folgen Sie uns auf Twitter und schließen Sie sich uns auf Discord an.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Andre Wich
Der Verrückte im Team darf / muss alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.