The Falconeer ist ein Action-Rollenspiel aus der Feder eines einzelnen Mannes, Tomas Sala und veröffentlicht von dem Publisher Wired Production, welches am 10. November offiziell erscheint, zudem ist es einer der Launch-Titel für Xbox Series X und Xbox Series S.

Zum Testen wurde uns freundlicherweise ein Steam Key zur Verfügung gestellt.

Heute schwingen wir uns hoch in die Luft um einen Einblick in The Falconeer zu geben. In der heutigen Zeit der großen Studios geht schon der ein oder andere Titel in den Weiten der Spielewelt unter, gerade wenn im gleichem Zeitraum einige AAA+ Titel erscheinen. Heute möchte ich euch The Falconeer vorstellen, gleich vorab kann sich sagen, es lohnt sich diesen Titel im Auge zu behalten.

In The Falconeer steigen wir auf den Rücken eines gefiederten Freundes um uns in Packenden Luftkämpfen zu Beweisen. Während über uns Stürme toben und sich unter uns der weite Ozean erstreckt, sind wir damit beschäftigt in schnellen Luftkämpfen für Ordnung am Himmel zu sorgen. Verschiedene Fraktionen versuchen hier um die Vorherrschaft zu kämpfen und als wenn das nicht schon reicht müssen wir uns auch mit Piraten herumschlagen. An wessen Seite Ihr kämpft und welche Rolle ihr in dieser Geschichte einnehmt liegt allein in euren Händen.

Lasst uns gemeinsam Fliegen

Nach einem kurzen Intro starten wir auch direkt in den Prolog des Spiels, welcher eure erste Feuertaufe darstellt. Hier lernen wir die Steuerung und Manöver unseres Kampffalken kennen. Folgend werden wir dann in die Welt entlassen und es ist an euch Licht in die verworrene Geschichte dieser Welt zu bringen. Vor jeder Mission habt ihr ein Briefing mit kurzem Dialog welche euch bei aufmerksamen verfolgen nicht nur die Details des Auftrages näher bringen, sondern auch mit der Zeit Licht in die Geschichte von The Falconeer. Bei jedem Anlauf wählt ihr die Fraktion, euren Reiter so wie euren Falken mit welchem ihr euch in die Luft schwingt. Dabei gilt zu beachten das es verschiedene Klassen mit verschiedenen Vorzügen gibt. Mit Auswahl dessen gibt es jedes mal neue Erinnerungen die ihr erleben könnt.

Mit der Zeit verbessern wir unseren Falken, Waffen und Munition um in den voranschreitenden Kämpfen Siegreich zu sein. Während die Story eine Interessante Geschichte offenbart mit recht Abwechslungsreiche Missionen, so mussten wir leider Feststellen dass, das freie Erkunden des Spiel wenig bis gar keine Abwechslung liefert. Denn bis auf neue Orte gab es leider viel zu entdecken und leider sind auch die Nebenmissionen recht eintönig. Mit immer den selben mustern wie, fliege dort hin, Kämpfe und fliege wieder zurück. Was aber durch recht anspruchsvolle Kämpfe teilweise wieder ausgeglichen wird.

Im Kampf lässt sich unser Falke als Anfänger recht schwer Bändigen was recht frustrierend wirken kann. Auch ist die beigefügte Möglichkeit den Gegner im Auge zu behalten eine recht unübersichtliche Sache, da man doch recht schnell den Überblick verlieren kann. Mit der Zeit gewöhnt man sich wiederum an die Steuerung des Falken und dessen Manöver was den Frust dann wieder reduziert, jedoch wäre eine individuellere Steuerung schön gewesen. Um Munition oder Ausdauer aufzufüllen müssen wir geschickt alles in unserer Umgebung nutzen, geht uns die Munition aus so Fliegen wir in ein Gewitter um diese wieder aufzuladen. Doch Vorsicht ihr könnt euch auch Überladen was euch wiederum Schadet. Ausdauer Regeneriert ihr in dem Ihr euch Ruhe verschafft oder in den Sturzflug übergeht. Auch können Aufwinde und Luftströme zu eurem Vorteil genutzt werden.

Fazit

The Falconeer ist ein sehr schönes Spiel was jedem Luftkampf-Liebhaber das Herz höher schlagen lässt. Es bietet in 3 verschiedenen Schwierigkeitsgraden, genug Herausforderung für etliche Stunden Spielspaß und Erfahrungen. Die Steuerung ist recht gewöhnungsbedürftig, fügt sich jedoch nach einigen Frustrierenden versuchen irgendwann eurer Kontrolle. Die Grafik des Spiels kann sich sehen lassen und beeindruckt mit recht schönen Lichteffekten, auch der verblüffende Nebel im Spiel sorgen für einen schönen Eindruck. Der erste Flug in eine Gewitterwolke war schon ein Faszinierender Anblick und so konnte mich das Spiel optisch schnell einfangen. Auch die Hintergrundmusik ist gut getroffen und lässt einen in die Welt eintauchen.

Ich würde dieses Spiel jedem empfehlen der dem Spiel die Chance gibt aus den Frustreichen Anfängen raus zu kommen um dann mit seinem verblüffenden Charm zu überzeugen.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Markus Goretzki
Markus ist noch vom Alten Eisen. Angefangen mit dem Ersten Spielen auf dem Atari seines Vaters, hat er seine Begeisterung für Spiele nie Verloren. Ob Nintendo, Playstation, Xbox oder PC ist ihm völlig egal, auf welcher Plattform er spielt, solange er Spielen kann. Mit spielen oder Filmen im Bereich Fantasy oder Sciences Fiction ist er immer zu Begeistern. Ein Spiel das nie Langweilig wird Diablo III !!!(Diablo 4 mag das ändern ;-) ).

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.