Ich konnte bereits die Hörluchs HL 1012 In-Ears testen, im Test erwähnte ich das nicht abnehmbare Mikrofon und die damit fehlende Einsetzbarkeit für Unterwegs. Hörluchs hat mit dem Wireless Neckband eine Abhilfe für dieses Problem geschaffen. Fast ohne Kabel kann nun auch abseits vom PC die HL-Serie genutzt werden, quasi der Luchs ohne Leine. Ich habe das Wireless Neckband mal genauer unter die Lupe genommen in Kombination mit den HL 1012 In-Ears.

In Hinsicht auf den Test des Soundbildes, habe ich folgende Musikstücke zum Testen genommen, um ein vergleichbares Fazit ziehen zu können. Der Vollständigkeit halber habe ich diese hier für euch aufgelistet:

Spotify / Huawei P20 / Shaun Baker – Explode

Spotify / Huawei P20 / Sabaton – Bismarck

Spotify / Huawei P20 / Nathan Whitehead – Sarah’s Theme

Spotify / Huawei P20 / The Rhythm of my Heart – London Symphony Orchestra

Spotify / Huawei P20 / Pixel Love – Todd Helder

Neben den zuvor genannten Test-Szenarien wurde das Headset auch über einen längeren Zeitraum im Alltag benutzt.

Technische Daten

  • V5.0+EDR
  • Geeignet für In-Ears mit 0,78 mm 2-Pin-Standard
  • Akkulaufzeit: 11 Stunden
  • Ladezeit: 1,5 Stunden
  • Reichweite: 10m
Den perfekten Sound immer mit dabei

Was ist wichtig bei einem Wireless Headset? Die Akkulaufzeit und Reichweite natürlich, schließlich wollen wir Freiheit und nicht ständig den Akku laden müssen. In meinem Test hielt das Neckband durchschnittlich 10 Stunden durch, bei voller Lautstärke. Das dürfte für die meisten definitiv genug sein um sie zum Laufen, in der U-Bahn auf dem Weg zur Arbeit oder einfach entspannt im Park zu benutzen. Sollte man einmal vergessen haben sie zu laden, innerhalb von ca 1,5 Stunden sind sie wieder vollständig geladen. Somit kann man mit geringer Ladezeit wieder einiges an Akkuladung herausholen. Das System selbst ist sehr simpel. Das Wireless Neckband nutzt das bekannte 2-Pin System der kompatiblen HL1-, HL4-, HL5-, HL7-Serie. Es werden einfach die In-Ears vom bisherigen Kabel getrennt und am 2-Pin Connector des Wireless Neckbands angeschlossen. Nun wäre schon alles Einsatzbereit, sofern ihr das Neckband zuvor über das mitgelieferte USB-C Kabel geladen habt. Ein Netzteil ist nicht im Lieferumfang enthalten, jedoch sollte ja mittlerweile fast jeder eins Zuhause haben. Nun wird das Neckband noch per Bluetooth mit der gewünschten Audioquelle verbunden. In meinem Fall war dies mein Huawei P20.

Klangerlebnis wie gehabt

In Sachen Klang überzeugt wieder alles, wie ich es bereits von dem Test des HL 1012 gewohnt bin. Jedes Musikstück wird zum Ohr-Genuss, egal ob nun Klassik oder Rock. Ich konnte keinerlei Schwächen erkennen im Klangbild im Vergleich zur Kabelvariante. Die Verbindung wurde immer sauber per Bluetooth gehalten, es gab keinerlei Aussetzer oder ähnliches, wie ich es bereits in der Vergangenheit bei einige günstigeren Mitbewerbern erleben musste. Der Sitz des leichten Neckbands ist sehr angenehm und kaum spürbar, nach kurzer Zeit vergisst man sogar, dass man das Neckband trägt. Die Länge der Kabelausgänge ist mit einem verstellbaren Band in der Länge/Spannung anpassbar. Abgerundet wird es noch durch den An/Aus Schalter, sowie einer Lauter und Leiser Taste. Heutzutage schon der Standard. Was heraus sticht ist die gute Verarbeitung und die Möglichkeit seine HL- In-Ears Unterwegs zu nutzen. Das Design ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, hier gewinnt das Neckband mit Sicherheit keinen Schönheitspreis, im Gegensatz dazu überzeugt es aber mit guter Verarbeitung und seinen technischen Stärken.

Wer auf das besondere Klangerlebnis seiner HL-In-Ears unterwegs nicht verzichten möchte für den ist das Wireless Neckband ein Muss. Besonders fürs Joggen ist es prädestiniert, aufgrund seines geringen Gewichtes. Gerade im Vergleich zu den im Trend liegenden Airpods, schlägt sich das Neckband in Kombination mit den HL In-Ears mehr als gut. Im Endeffekt zahlt man ein wenig mehr, bekommt aber dafür auch das volle Qualität’s Paket. Qualität ist halt manchmal wichtiger als ein Markenname.

Möchtet ihr euch nun auch In-Ears von Hörluchs zulegen, so könnt ihr den Rabattcode „Pixel10“ nutzen um noch einmal 10% Rabatt auf eure Bestellung zu bekommen.

ZAP-Hosting Gameserver and Webhosting

Wie findest du das?

Sehr gut
0
Okay
0
Verliebt
0
Nicht sicher
0
Dumm
0
Marcel Wunnenberg
Groß geworden mit dem Atari 2600. Ein absoluter Fan der Oculus Quest, sowie von Arcade Automaten. Wenn er nicht am zocken ist, schaut er gerne trashige Splatter Filme. Ein Spiel welches nie langweilig wird? DOOM!!!

    Lass eine Antwort da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.