Das intelligente Fitnessband von STRAFFR im Test

Ja richtig gelesen, heute möchten wir euch ein Fitnessband vorstellen und zwar nicht irgend eins sondern das intelligente Fitnessband von STRAFFR. Wie ihr euch denken könnt, handelt es sich hierbei nicht um gewöhnliches Gummiband wie es fast jeder von uns Zuhause hat, sondern um eins mit Sensoren im ganzen Band und einer App, die euch bei euren Übungen coacht. Ob das ganze wirklich überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Test.

Zum Testen wurde uns freundlicherweise ein Testexemplar zur Verfügung gestellt.

Bevor wir zu dem Band kommen möchten wir euch kurz STRAFFR vorstellen

STRAFFR wurde 2019 von den drei Ingenieuren und Sportbegeisterten Stefan Weiss, Torben Hellmuth und Hanno Storz gegründet. Als Ingenieure haben sie die Vision, dass technische Innovationen Menschen auf der ganzen Welt dazu motivieren können, aktiver zu sein und ihre individuellen Fitnessziele zu erreichen. Das Team hat das STRAFFR Band selbst designt, entwickelt und produziert.

Die wichtigsten Informationen vorab
  • STRAFFR ist ein intelligentes Fitness Band mit integrierten dehnbaren Sensoren.
  • Das smarte Band zeichnet die Kraft, Geschwindigkeit und Wiederholungen jeder Übung auf und bietet Echtzeit-Feedback und Analysen während des Trainings.
  • Die Fitness-App bietet personalisierte Trainingspläne, die von Personal Trainern und Physiotherapeuten entwickelt wurden.
  • Der Fortschritt des Benutzers kann durch umfassende Analysen auf Basis der Trainingsdaten verglichen werden.
  • Aktives korrigierendes Feedback agiert wie ein Personal Trainer – für eine perfekte Ausführung bei jeder Wiederholung.
  • Das Band verbessert Koordination, Kraft und Beweglichkeit durch mehr als 50 Übungen und Workouts.

Das klingt doch schon verlockend, doch immer langsam.

Lasst uns erstmal schauen, was wir für unser Geld bekommen

Das intelligente Fitnessband von STRAFFR kommt in einem edlen Karton, welcher euer neues Trainingsgerät bestens auf dem Transportweg schützt (obwohl dies bei dem mehr als robusten Band nicht notwendig wäre). Zudem findet ihr das passende Ladekabel, eine praktische Aufbewahrungstüte, sowie alle wichtigen Unterlagen die ihr benötigt. Kurz gesagt alles was das Herz begeht.

Jetzt wird es sportlich

So Freunde, es wird Zeit die alten Gräten in Bewegung zu versetzen. Das Fitnessband selbst ist Kinderleicht zu bedienen, man drückt kurz auf das Logo welches sich auf dem Case, schon leuchtet ein blaues Licht rechts unterhalb des Logos, jetzt kann das Band problemlos via Bluetooth verbunden werden. Nun muss nur noch die App gestartet werden und schon kann es losgehen. In der App findet ihr natürlich auch eine Trainingsanleitung, hier wird euch die Handhabung des Bandes nochmals näher gebracht. Auch verschiedenste Workouts werden hier angeboten, vom Homeoffice über ein HIIT Training mit Linda bis hin zur Push-up Challenge ist alles dabei. Hier wird euch die optimale Durchführung der Übungen via Trainingsvideos beigebracht und durch das Fitnessband begleitet. Jetzt werde ihr euch sicher fragen, wie soll ein Band feststellen können, ob ich daran gezogen habe oder nicht. Ganz “einfach” das Fitnessband von STRAFFR hat integrierte dehnbaren Sensoren, welche jede Dehnung des Bandes an die App übertragen. Sollte man mal eine Übung zu schnell oder gar zu Ruckartig durchführen, wird man direkt akustisch darauf hingewiesen.

Coach GIFs - Get the best GIF on GIPHY

Selbstverständlich darf auch ein Konfigurator, welcher eine große Auswahl an individuell anpassbaren/zusammenstellbaren Übungen mit sich bringt nicht fehlen. Hier ist für jeden etwas dabei, egal ob Einsteiger oder Fitness Junkie.

 

Flexibler als Omas Schlüpfer

Ich muss ehrlicherweise zugeben, ich hatte bereits früher schon das Vergnügen mit Standard Gummibändern und das ein oder andere ist mir auch schon um die Ohren geflogen, jedoch hatte ich hier nie Angst oder bedenken, dass dies passieren könnte. Ganz im Gegenteil, das Fitnessband von STRAFFR macht einen wirklich wertigen Eindruck und ist wie oben schon beschrieben, flexibler als Omas Schlüpfer. Gerade durch die dehnbaren Sensoren macht das Band einen stabilen und zugleich maximal flexiblen Spagat.

Training allein?

Für den ein oder anderen mag es sich komisch anhören allein zu Hause mit der App und dem Fitnessband zu trainieren. Doch gerade die aktuelle Zeit hat uns gezeigt, dass wir unseren Körper zu wenig fördern. Hier kann auch ich ein Lied von Singen, als Vereinssportler (Fußball) bin auch ich in der Lockdown Zeit zum Sportmuffel geworden. Zudem wurde durch Homeoffice die Sache für mich nicht wirklich besser. Um ganz ehrlich zu sein habe ich schon ein paar Kilos zugelegt. Daher war ich umso mehr von diesem wirklich intelligenten Fitnessband begeistert. Gerade das Homeoffice Workout hat mich wieder motiviert Gas zu geben. Ich selbst nutze das Band fast jeden freien Tag, an dem ich kein Fußball habe und durfte feststellen, dass meine Rückenprobleme durch das ständige sitzen am PC deutlich besser geworden sind. Auch mein Gewicht wird langsam wieder normal. Natürlich ist das nicht alles nur dem Fitnessband zu verdanken, jedoch trägt auch dieses einen Teil bei.

Doch jetzt mal Hand aufs Herz, was letzte Preis Kollege?

Jetzt kommen wir einmal mehr zu meiner Lieblingskategorie, dem Preis. Das intelligente Fitnessband von STRAFFR liegt je nach Paket bei 100 bis 120€. Dies mag jetzt für den ein oder anderen nach einer Menge Holz klingen, ist wie wir finden jedoch mehr als gerechtfertigt, wenn mach betrachtet, was dieses Band alles kann. Gerade auch im Vergleich zum Beitrag eines Fitnessstudios ist dies ein absoluter “Schnapper”.

Das intelligente Fitnessband von STRAFFR im Test
Unser Fazit
Das intelligente Fitnessband von STRAFFR überzeugt wirklich auf ganzer Linie, egal ob man einfach nur einen Ausgleich sucht oder sich Körperlich fit halten möchte. Dank der integrierten dehnbaren Sensoren coacht euch das Band perfekt bei all euren Workouts, egal ob vorgegeben oder selbst erstellt. Natürlich mag der ein oder andere bei dem Preis von 100 bis 120€ etwas schlucken, jedoch ist das Band jeden Cent wert. Somit können wir jedem das Band empfehlen, der Zuhause etwas für sich und seinen Körper tun möchte.
Positiv
Hochwertige Verarbeitung
Stetig wachsende Workouts
Einfache Handhabung
Negativ
"Relativ" hohe Anschaffungskosten
9.7
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare