Samstag, Juni 6, 2020

Pistol Whip im Test – wie John Wick in VR

Schon wieder ein Rythmus Spiel für VR, es wird doch langsam langweillig. Ach was, es gibt Pistolen, naja Superhot gibt es aber doch auch schon. So mag nun der ambitionierte VR-Nutzer denken. Doch weit gefehlt, Pistol Whip versucht eine Mischung aus allem zu sein und ein echter Genre Primus zu werden. Ob Entwickler Cloudhead Games den Mund zu voll genommen hat, erfahrt ihr in unserem Test.

Getestet wurde auf der Oculus Quest, mit einem von Cloudhead Games zur Verfügung gestellten Key. Die Screenshots geben nicht das volle Potenzial des Spiels wieder, die Quest hatte wohl einige Probleme beim erstellen und hat die Bilder leicht verpixelt, diesen Fehler konnten wir leider nicht beheben.

Im Elektrorausch unterwegs

Optisch lehnt sich das ganze Setting von Pistol Whip stark an eine alternative stark verzerrte Realität an. Gegner sind schemenhafte Pixel-Gestalten, die Umgebung ist aus kunstvollen Polygonen geformt. Alles wirkt sehr surreal, fast als wären wir auf irgendwelchen Psychoaktiven in eine Tötungssimulation gesteckt wurden. Das sind definitiv keine Punkte die negativ sind, denn das geboten Visuelle passt perfekt zu dem Elektro/Dubstep Soundtrack, der uns stetig begleitet. Jedes Level ist thematisch an den dort abspielenden Song angepasst. So befinden wir uns beispielsweise bei dem Song “The Grave” auf einem Friedhof. Ich bin kein riesiger Fan dieser Musik, jedoch ertappe ich mich immer wieder wie ich im Rhythmus den Kugeln ausweiche und Gegner um Gegner in die ewigen Polygon Jagdgründe schicke. Zum Launch stehen uns zehn Songs/Level zur Verfügung. Es wurde bereits seitens des Entwicklers kommuniziert, dass sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige DLC’s folgen werden. Zum Thema “Eigene Songs einbinden” wurde bereits auch schon ein kurzes Statement abgegeben. Da Pistol Whip komplette Szenen darstellt, wird dies schwierig, jedoch haben sie schon eine Idee wie man es umsetzen könnte.

Gib mir den Highscore

Nun aber erstmal ein paar Worte zum Gameplay. Pistol Whip ist ein On-Rail Shooter, wo wir uns nicht selbsttätig fortbewegen müssen, ähnlich den alten House of the Dead Titeln. Unser Ziel ist es bis zum Ende des Levels unsere Gegner auszuschalten, hierfür können wir sie mit unserer Pistole erschießen oder in Nahkampfreichweite erschlagen. Hierher rührt auch der Name des Spiels: Pistol Whip bedeutet aus dem Englischen übersetzt einen Schlag mit der Pistole. Die Grundlagen des Spiels wären somit schon einmal geklärt, jedoch ist das ganze Spielprinzip noch ein wenig umfangreicher. Denn am Ende bekommen wir einen Score mitgeteilt, welchen wir für diesen Level erreicht haben. In diesem fließt ein, wann wir einen Gegner erschossen haben. Eben diese leuchten im Takt der Musik auf, sollten wir den richtigen Rhythmus erwischen, gibt es extra Punkte. Ebenso wird unsere Treffsicherheit und Kombo-Verkettung bewertet. Als letztes wichtiges Kriterium wird uns aufgezeigt wie oft wir Schaden genommen haben, denn unsere Widersacher schießen zurück. Da hilft nur geschicktes Ausweichen. Um euren Highscore aufzupimpen, lassen sich verschiedene Funktionen ein- bzw. ausschalten. Ein Level ohne Aim Assist, nur eine Pistole, unendlich Munition oder Insta-Death sind einige der Auswahlmöglichkeiten. Jede bringt euch einen Punkte Vorteil oder eben Nachteil pro Kill. Wenn es um Punkte geht, dürfte jeden klar sein, dass wir uns mit anderen Spielern auf den Globalen Bestenlisten vergleichen können.

Wie Neo in der Matrix

Ein dreiminütiger Leveldurchlauf kann ganz schön hart sein, jedoch habt ihr die Möglichkeit vor Levelbeginn einen der drei Schwierigkeitsgrade zu wählen (Easy, Medium, Hard). Selbst auf Easy kann es schon gut zur Sache gehen, den fliegenden Kugeln ausweichen und nebenbei im Rhythmus die Gegner treffen will gelernt sein. Gerade bei meinem zweiten Spieldurchlauf versuchte ich in guter alter Matrix Manier einer Kugel auszuweichen, ich lehnte meinen Oberkörper nach hinten, die Kugel verfehlte mich. Ich fühlte mich großartig, wie ein wahrer Actionheld, bis ich einen Krampf in beiden Oberschenkeln bekam und auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wurde. Gerade die teilweise in Massen auftretenden Gegner erinnern einen an John Wick oder Neo, wie er quasi ohne Mühe aber mit Stil alles ausschaltet. Für die Individualisten unter euch gibt es abschließend auch noch ein nettes Feature. Ihr könnt eure Waffe anpassen, verschiedene Pistolen Modelle stehen euch zur Verfügung, die jeweils farblich anpassbar sind. Für Content Creator dürfte noch die LIV mixed reality-capture Unterstützung sein, diese ist standardmäßig implentiert.

Pistol Whip ist ein Spiel, in dem man sich wie ein Actionfilm Held fühlt. Kugeln ausweichen, Gegnermassen eliminieren und dazu einen genialen Soundtrack auf den Ohren. Für mich eines der besten Rhythmus Spiele aktuell auf dem Markt, ja, ich finde es sogar besser als Beat Saber, denn beim spielen kommt ein wahrer Coolness Faktor auf. Wer Actionfilme mag, Beat Saber auf Dauer langweilig findet und sich gerne bewegt, der liegt bei Pistol Whip genau richtig. 

Pistol Whip ist für PC VR und Oculus Quest erhältlich. Oculus Crossbuy wird unterstützt. Eine PSVR Version wird noch angekündigt.

[poll id=”6″]

[amazon_link asins=’B07P6Y5DNT,B07R3N7BTB,B07SSCMS6H,B07WXPD7PQ’ template=’ProductCarousel’ store=’pixel-magazin-21′ marketplace=’DE’ link_id=’83e25efc-35cb-4b47-9137-eff1c57ba895′]

Grafik
10
Sound
10
Steuerung
9
Immersion
10
Gameplay
8
Marcel Wunnenberg
Groß geworden mit dem Atari 2600. Ein absoluter Fan der Oculus Quest, sowie von Arcade Automaten. Wenn er nicht am zocken ist, schaut er gerne trashige Splatter Filme. Ein Spiel welches nie langweilig wird? DOOM!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Aktuelle News

“Star Wars: Project Maverick” wird Berichten zufolge Anfang nächster Woche enthüllt

Ende letzten Monats wurde viel über das neue Star Wars-Spiel - Star Wars: Project Maverick - geredet, das angeblich am 2. Juni 2020 offiziell...

EA Play verschoben, Electronic Arts unterstützt Rassengerechtigkeit

Die EA Play wurde aus Solidarität mit den anhaltenden Protesten in den USA verschoben, und es ist erwähnenswert, dass EA die Bewegung ziemlich proaktiv...

Steam Game Festival: Sommerausgabe um eine Woche verschoben

Das Steam Game Festival: Summer Edition-Event, das von Geoff Keighley und Steam veranstaltet wird, wurde vom ursprünglichen 9. Juni 2020 auf den 16. Juni...

Conquerors Blade feiert ersten Jahrestag mit Jubiläumsevent

MY.GAMES und Booming Games feiern den ersten Jahrestag ihres beliebten Mittelalter -MMOs mit einem „Conqueror's Blade Year One-Event" -  einer 21-tägigen Feier voller Boni, Geschenke und Angebote...

Hunting Simulator 2: Jagdausrüstung im Video vorgestellt

NACON veröffentlicht heute weitere Details zu Hunting Simulator 2, der neuen Jagdsimulation von Neopica, die am 26. Juni für PS4™ und Xbox One sowie am 17....

Riot Games veröffentlicht Drops für den E-Sport von League of Legends

Heute kündigt Riot Games Drops an, das neueste digitale Produkt für die Übertragungen des E-Sports von League of Legends. Diese neue Funktion belohnt Fans mit Gegenständen im...

The Outer Worlds ist jetzt für Nintendo Switch erhältlich

Heute haben Private Division, Obsidian Entertainment und Virtuos bekanntgegeben, dass ihr erfolgreiches Singleplayer-RPG The Outer Worlds ab sofort für Nintendo Switch erhältlich ist. The Outer Worlds wurde von den Entwicklern von Fallout, Co-Game...

Dragon Age 2, Need for Speed ​​Heat, Burnout Paradise Remastered jetzt auf Steam

Die Rückkehr von EA zu Steam hat eine Handvoll Titel auf die Plattform zurückgebracht. Die neueste Freigabe enthält Dragon Age 2, Need for Speed...

Remnant: From the Ashes – DLC Swamps of Corsus ist jetzt für Xbox One und PlayStation 4 verfügbar

Perfect World Entertainment und Gunfire Games geben heute bekannt, dass Swamps of Corsus, der neue DLC für Remnant: From the Ashes, jetzt für Xbox One...

UEFA EURO 2020-Update für eFootball PES 2020 ab sofort erhältlich

Konami Digital Entertainment B.V. hat den UEFA EURO 2020-DLC als Teil des Data Pack 7.0 für eFootball PES 2020 veröffentlicht. Der UEFA EURO 2020™-DLC ist ab...
- Advertisment -