Montag, März 30, 2020

Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist: Link Evolution – im Test

Ihr wollt das Spiel gewinnen? Schaut in unser Gewinnspiel rein! GEWINNSPIEL

Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist: Link Evolution steht ab sofort exklusiv als digitaler Download im PlayStation Store, Microsoft Store sowie via Steam zur Verfügung. Der Titel basiert auf dem beliebten Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist, welches ursprünglich 2015 für Xbox One und PlayStation 4 erschien und für Liebhaber der Serie einer der Titel war.

Zum Testen wurde uns ein Playstation 4 Key zur Verfügung gestellt.

Für alle Fans der Reihe ein absolutes muss oder doch nur einer der vielen Titel? Lasst es uns gemeinsam Herausfinden.

Die Einführung

Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist: Link Evolution bietet natürlich auch für Neueinsteiger zahlreiche Tutorialsequenzen in denen man Schritt für Schritt in einem Learning by Doing System in die Yu-Gi-Oh! Welt und ihr System eingeführt wird. Die Regeln von Yu-Gi-Oh! sind sehr Umfangreich und können Einsteiger zu Beginn durchaus fordern, jedoch wie in jedem Spiel gilt, ÜBUNG MACHT DEN MEISTER. Sollte man die Regeln vergessen oder möchte diese genau studieren, sind diese unter dem Menüpunkt “So wird gespielt” jederzeit einsehbar.

Jetzt kommen wir zum wichtigsten, eurem Deck.

Um euer Deck zu verbessern, gibt es mehrere Möglichkeiten. Das Gewinnen von Partien im Karriere-Modus belohnt euch mit einigen Karten, welche eurer Sammlung beigefügt werden. Im Laufe der Karriere könnt ihr Händler für das Kartengeschäft freischalten. Hier könnt ihr für Ingame-Währung Booster-Packs kaufen. Ihr erhaltet nach jeder gewonnen Partie eine ordentliche Summe, sodass ihr euch diese Booster-Packs regelmäßig kaufen könnt. So haben die Entwickler versucht, den Aspekt der Sammelleidenschaft durch zufällige Booster-Packs aufrechtzuerhalten. Besonders lobenswert ist es das, dass Spiel völlig ohne Mikrotransaktionen auskommt. Ihr werdet also dafür belohnt, den Titel länger zu spielen und müsst kein Geld für zusätzliche Packs in die Hand nehmen.

Wenn ihr euer Deck bearbeiten/ändern wollt, wirkt dies zu Beginn etwas unübersichtlich und durcheinander, jedoch könnt ihr die Karten nach Typ, Alphabet, Stufe, Effekt und vielem mehr sortieren und mit etwas Übung lässt sich das Deck trotz erstem “Schock” relativ gut bearbeiten.

Nun wird es doch wirklich Zeit für ein DDDD-Duell!

Hier dürft ihr zeigen was ihr könnt! Beide Spieler starten eine Partie mit 8000 Life Points, welche dem Gegner oder einem selbst auf unterschiedliche Wege abgezogen werden können, hat ein Spieler null Life Points, hat dieser die Partie verloren.

Es gibt Monsterkarten, die gegeneinander kämpfen, Zauberkarten und Fallenkarten, die bei bestimmten Aktionen aufgedeckt werden, bei all diesen karten und Aktionen könnt ihr Life Points verlieren oder dem Gegner abziehen. Die Life Points des Gegners auf 0 zu bringen ist nicht die einzige Möglichkeit das Spiel zu gewinnen, auch durch eine Kombination mehrerer Karten kann ein Duell gewonnen werden. Das Spiel ermöglicht eine unglaubliche Vielfalt an Taktiken, die man in einem Deck von mindestens 40 Karten gut planen und ausführen kann.

Ihr könnt aber zu fast jedem Augenblick die Partie stoppen und euch die einzelnen Karten auf dem Spielfeld anschauen. Jede der Karten kann dabei vergrößert werden, sodass ihr euch die einzelnen Effekte durchlesen könnt. Der Wechsel zwischen den unterschiedlichen Phasen des Spielzugs geschieht nahtlos. Leider hat man in diesem Spiel nicht die einzelnen Monster auf dem Spielfeld animiert, Legendäre Karten werden aber in kurzen Zwischensequenzen animiert.

Den besten Einstieg liefert letztendlich die Kampagne, denn über diese könnt ihr alle Yu-Gi-Oh!-Fernsehserien und die bedeutendsten Duelle nachspielen. Fangt ihr eine neue Serie an, ist das erste Level immer ein Tutorial-Level, in welchem ihr die neuen Regeln aus der jeweiligen Serie kennenlernt. Nehmt ihr zum Beispiel die allererste Yu-Gi-Oh!-Serie, stehen euch insgesamt 32 Duelle zur Verfügung. Alle Duelle verfügen über Dialogsequenzen, welche vor und nach dem Kampf eingespielt werden und die Ereignisse aus der Serie wiedergeben. Anfangs stehen euch nicht besonders viele Karten zur Verfügung, sodass es sich anbietet, die Partien mit einem „Geschichte Deck“ auszutragen. Konkret heißt das, ihr bekommt dasselbe Deck, welches die jeweiligen Charaktere, mit denen ihr spielt, auch in der Fernsehserie genutzt haben. Es steht euch aber frei, ein eigenes Deck zusammenzustellen und mit diesem den Abenteuermodus zu bestreiten.

Mit dem Modus „Umkehren Duell“ (ja die deutsche Übersetzung ist in dem Spiel nicht ganz so gelungen) besteht die Möglichkeit, die einzelnen Partien umzukehren. Das heißt, ihr könnt als Bösewicht gegen die guten Charaktere spielen. Diese Funktion wird freigeschaltet, nachdem ihr das entsprechende Duell gewonnen habt. Natürlich hat man noch eine Menge an weiteren Inhalten in das Spiel integriert. Unter dem Menüpunkt „Battle Pack“ könnt ihr zwei Modi spielen, in welchen ihr eine bestimmte Anzahl von Karten ziehen könnt und euch dann nur mit diesen duellieren müsst. Dort stellt jeder Spieler ein Deck aus den gezogenen Karten zusammen und kämpft gegen andere Spieler online und offline, welche ebenfalls ein zufälliges Paket geöffnet haben.

Ihr könnt selbstverständlich auch online gegen Freunde oder auch gegen fremde Gegner nach einem Ranglisten-System antreten, in welchem ihr euch in der Bestenliste hocharbeiten könnt.

Fazit

Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist: Link Evolution ist ein solides Kartenspiel, grafisch sicherlich nicht das Highlight aber für die Kartenspiel-Reihe mehr als ausreichend. Das Spiel ermöglicht eine unglaubliche Vielfalt an Taktiken, die man in einem Deck von mindestens 40 Karten gut planen und ausführen kann. Das Spiel besitzt eine riesige Spieltiefe, bietet viel Spieltaktik und ist alles andere als Langweilig.

Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist: Link Evolution ist kein perfektes Spiel aber das möchte es auch nicht sein, für alle Sammelwütigen, Kartenspiel-Fans und Fans der Serie ist das Spiel aus meiner Sicht ein absolutes MUSS!

Grafik
7
Gameplay
9
Umfang
9
Sound
8
Fan-Faktor
10
Andre Wich
Als Küken im Team darf / muss er alles testen was anliegt, auch wenn es Barbies großes Pferdeabenteuer ist (welches er zudem liebend gerne testen würde). Wäre er früher geboren, hätte er mit seinem Humor in einem Monty Python Film mitspielen können. Ausserdem hält er natürlich als waschechter Bayer von hopfenartigen Kaltgetränken absolut nichts.

16 KOMMENTARE

  1. Voll madig. Ich warte nun schon seit Monaten auf das PC Release und schafft es Steam tatsächlich nicht es online zu stellen …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Aktuelle News

Deutscher Computerspielpreis 2020 nominiert die besten Spiele

Die Nominierten des Deutschen Computerspielpreises 2020 (DCP) stehen fest. 40 Expertinnen und Experten der Hauptjury berieten am 25. März 2020 in einer Videokonferenz über...

Star Trek Online feiert am 2. April den Tag des ersten Kontakts mit seinen Spielern

Star Trek Online kündigt heute die Feierlichkeiten zum Tag des Ersten Kontakts auf PC, Xbox One und PlayStation 4 an. Der 5. April 2063 ist...

Launch-Trailer zur Switch-Version von Zombie Army Trilogy veröffentlicht

Zombie Army Trilogy marschiert morgen, am 31. März, auf die Nintendo Switch. Die Mission: Hitler und die untoten Nazi-Horden ausschalten – natürlich bequem von zu...

INTELLIVISION AMICO zum Launch mit sechs vorinstallierten Spielen, Vorbestellungen bald möglich

In Erwartung der Einführung des Intellivision Amico Family Entertainment Systems am 10.10.2020, hat Intellivision angekündigt, dass die Konsole nun mit sechs vorinstallierten Spielen auf...

Call of Duty: Modern Warfare 2 Remaster ab Morgen erhältlich

Call of Duty: Modern Warfare 2 Remaster  wird ab morgen den 31.3.2020 im PSN Store erhältlich sein. Es wurde bereits im Deutschen PSN Store...

Zusätzliche Online-Turniere der Uniliga verkürzen die Zeit bis zum Semesterstart

Solange die Hochschulen und Universitäten in Deutschland geschlossen sind, bietet die Uniliga zusätzliche Online-Turniere an, um Studierenden die Zeit bis zur Wiederaufnahme der Präsenzveranstaltungen...

GRIP: Combat Racing startet überraschendes VR-Update für Windows-PCs

Der unabhängige Videospielehersteller Wired Productions freut sich, zusammen mit dem führenden Entwickler Caged Element Inc. den überraschenden Start von GRIP: Combat Racing VR bekannt...
- Advertisment -